Visit
— Manuel Antonio (sin playa) 8

Hallo Freunde des geliebten Austauschsports,
Den ganzen Tag heute war ich unterwegs mit meiner Familie, im Nationalpark Manuel Antonio an der Pazifikküste!

Hinfahrt

Wie immer war schon die Hinfahrt ein Abenteuer, diesmal in einem Bus mit 16 Leuten, und das um 4 Uhr morgens! Ja! 4 Uhr!!! … bzw. 4:30 Uhr weil … es ja Latinos sind und die haben es nicht so mit der Pünktlichkeit. Obwohl das eigentlich gar nicht stimmt, Latinos sind sehr schlau, wenn sie sagen um 4 Uhr und erst um 4:30 fertig sind. Nicht nur, dass man länger schlafen kann, nein, man sagt eine halbe Stunde früher, und da man weiß, dass der andere eh zu spät kommt, kommt man selber spät und muss nicht auf den andern warten, logisch oder?!

Nun ja. Auch hier gilt wieder, alle fünf Meter anhalten (nur bei den interessanten Sachen irgendwie nie). Gut, ich war eh viel zu müde, um alles erkennen zu können, aber was ich gesehen habe war toll, ein grüner Sonnenaufgang! Und danach zwei fliegende rote Aras, leider waren sie zu schnell weg als dass ich sie hätte fotografieren können, aber sie waren unglaublich schön und elegant!

Als wir im Städtchen neben dem Manuel Antonio Park ankamen, war es so ungefähr 7 Uhr, Zeit für ein Frühstück, d.h. ab zu einer kleinen einheimischen Frühstücksbude, und mal wieder Gallio Pinto mit Ei und Kochbanane – gab es ja noch nie!
Auch zum fünften mal war es noch lecker!

Manuel Antonio-Katamaranfahrt

[Foto]
[Foto][Foto]

Das Wetter war eher … bescheiden. Es war bewölkt, aber kein Regen, warm – perfektes Wetter, um auf einen Katamaran zu jumpen und eine „kleine“ Tour zu machen… ich war auf Strand vorbereitet, nicht auf Boot, aber es hat auch so gepasst!

DELFINE!

Der Bootsführer meinte, dass wir uns heute auf die Suche nach Delfinen machen und danach schnorcheln gingen.
Also, auf ins Meer, in den Pazifik, und oh, Delfine!
Zwei Stück, beide ungefähr mannsgroß schwimmen am linken Teil des Katamarans und spielen wie die Wilden!

[Foto]

Delfine finden ja viel Spaß, daran neben Booten herzuschwimmen, deswegen sind schöne Fotos von Delfinen nicht wirklich schwer. Die eleganten Tiere begleiten uns ungefähr 20 Minuten, bis sie schließlich keine Lust mehr haben, oder vielleicht haben sie Hunger, oder sie gehen einem anderen Trieb nach, wer weiß schon was in so einem Delfinhirn vorgeht?! Auf jeden Fall ziemlich viel, denn eigentlich unterhalten sie sich auf Ultraschall, so dass wir es nicht hören, aber irgendwie wissen sie das, und wenn sie einem zupfeifen, sind sie auf einer Frequenz die wir hören, genial oder?

„Riff“

Nach dem freundlichen Delfinbesuch geht es nun zum Schnorcheln.
In einer kleinen Bucht sollen wir zu einem Riff schwimmen, klingt eigentlich ziemlich gut.
[Foto][Foto]
Nur, als wir da sind, ist das Wasser so voller grüner Mini-Algen, dass man gerade so die Hand vor Augen bzw. vor Taucherbrille hat, immerhin war das Wasser angenehm warm. Ein paar Fischlies konnte man schon sehen. Jedoch nur die, die gar nicht schüchtern waren, und auch mal kurz an deinen Füßen knabbern, kitzelt schon, diese kleinen Mäuler!
Wieder zurück an Bord gibt’s erst mal was zu futtern, Fisch. Mist. Dann eben nur Reis. Auch nicht schlecht, hatte ich ja noch nie! (Keine Sorge, ich beschwere mich nicht, ich betone nur wieviel Reis es hier gibt!)

Rückfahrt

Vom Katamaran runter ging es schon wieder direkt in den Bus, und dann heim… auch das war wieder ein Abenteuer für sich, denn unser Fahrer hielt es für nötig mit 180 Sachen über die schlechtesten Straßen Costa Ricas zu fahren!
Und jetzt, heute Abend… „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ auf Spanisch, ist zum Totlachen! Die Synchronstimmen sind dermaßen lustig, dass man selbst als der Basilisk auftaucht noch lachen muss!

Das war’s auch schon!
War jemand von euch schon mal in Manuel Antonio? Wie war’s?

Pura Vida

Timo :*

8 Kommentar(e)

  1. Simon

    Sieht doch schonmal geil aus :) ich will auch endlich los kommen …

  2. günter

    Interessantes Land, interessante Leute, die Ticos, und interessante Infos.
    55 Jahre jünger, säße ich im Flieger auf dem Weg dorthin! Welche Berühmtheiten waren eigentlich schon vor Dir dort? Alexander von Humboldt? Goldschürfer oder andre Abenteurer, die man kennen sollte? Ich pack schon mal den Rucksack!

    • Timo

      Ja, das sollte man mal Googeln ;D
      man findet bestimmt viele!!!
      na dann! viel spaß beim Packen!!!
      ;)
      Pura Vida :*

  3. Kirsten

    Ein grüner Sonnenaufgang? Das würde ich gerne sehen!

    • Timo

      Leider habe ich kein foto, oder man erkennt es einfach nicht…
      aber es ist ungefähr so:
      wenn die Sonne noch garnicht Richtig draußen ist, sondern nur der Vorschein, dann Leutchtet es ja ein wenig Rot, da wo sie aufgehen wird, und der rest des Himmels war dann leicht grün-türkis….

  4. Dagmar

    Der erste Weg am Morgen, der Gang zum iPad, um mit dir Costa Rica
    zuerleben. Interessant wie immer, ich werde neidisch, wünsche dir weiter
    Viel Spaß

    • Timo

      Wie schön!
      Ich werde immer brav weiterschreiben, du kannst nichts verpassen ;)

Leave a Comment